Geschichte der CSU

Die Genossenschaft CSU wurde im Dezember 1995 für die Führung von zahlungspflichtigen Parkplätzen im Freien oder in Parkhäusern der Stadt Bozen gegründet.

Zur Erweiterung ihrer Dienstleistungen tritt die CSU bereits 1997 in den Dienstleistungsmarkt ein und spezialisiert sich allmählich im Bereich der Aufbewahrung und des Empfangs in öffentlichen Strukturen.

1998 gewinnt sie die Ausschreibung der Messe Bozen (nun Messe Bozen AG) für die Hilfsdienste während der Veranstaltungen.

Dieser Auftrag ist immer noch aktiv, genauso wie die Empfangsdienste in den Gebäuden der Stiftung Stadttheater und Konzerthaus Bozen seit der Ausschreibung im Jahr 1999.

Das Team der CSU konnte dann dank zahlreicher Erfolgserfahrungen mit Parkplatzführungen und Dienstleistungen, im ständigen Bestreben nach Steigerung seiner Dienste, 2007 eine neue Abteilung für die Führung von Bookshops in Fremdenverkehrs- und Museumseinrichtungen eröffnen.

Stets auf die Verbesserung ihrer Qualität bedacht, erhält die CSU dann 2013 die Zertifizierung UNI EN ISO 9001 für das im Betrieb verwendete Qualitätssystem